779-11/D/2 Allemand

Bemessung des Tunnelquerschnitts unter Berücksichtigung der aerodynamischen Effekte

Ed. no.2 | February 2005

Langages disponibles

Allemand Anglais Français
Prix 584,00 €

584,00 € HT

Zusammenfassung

Dieses UIC-Merkblatt legt Mindest-Querschnittsflächen für neue ein- und zweigleisige Eisenbahntunnel fest. Kriterium hierfür ist der aerodynamische Komfort bei Druckschwankungen in druckertüchtigten und nicht druckertüchtigten Zügen, für den das Merkblatt in Anlage F Richtwerte setzt.

Im Rahmen des früheren ERRI-Sachverständigen-Ausschusses C 218 wurden verschiedene Programme zur Erleichterung der aerodynamischen Tunnelberechnungen vorbereitet (SEALTUN, AIRSHAFT). Mit Hilfe dieser Berechnungstools können die Tunnel aufgrund der aerodynamischen Kriterien bemessen bzw. die aerodynamischen Wirkungen in den Tunneln unter den vorgegebenen Bedingungen bestimmt werden.

Die Ergebnisse dieser Arbeiten und die Grundlagen für die Bemessung wurden in der neuen Anlage F "Richtwerte für Druckschwankungen, Werkzeuge für die Bemessung des Tunnelquerschnitts" vorgelegt. In Anlage F werden die Berechnungsgrundlagen und die Programme beschrieben und die medizinischen Grundlagen aufgeführt, die für die Definition der Komfort-Kriterien der Reisenden beim Durchfahren eines Zugs durch einen Tunnel verwendet wurden. Diese Ergebnisse wurden in den technischen Spezifikationen für die Interoperabilität (TSI) wieder aufgenommen.

Es handelt sich hierbei um ein grundlegendes Dokument für die Bemessung von Tunneln auf Grund aerodynamischer Kriterien.

779-11/D/2-PDF

Fiche technique

Langage
Allemand
Edition
Ed. no.2
Date d'édition
01/02/2005
Date de publication
01/02/2005
Nombre de pages
91
Thème
Infrastructure Infrastructure
sku
779-11/D/2
Reference
779-11